Inhouse Seminar möglich

zurück zur Übersicht  

 

Wozu ich fähig bin

- und es auch bleibe

Nummer:

21-P41  

Bitte melden Sie sich an

 

Bild zu Veranstaltung
Photo von Ben White auf Unsplash

Situation:

Kennen Sie Ihre Talente? Wo liegen Ihre Potenziale? Was können und wollen Sie noch (weiter-)entwickeln? Wie können Sie Ihre Fähigkeiten gut einbringen? Was hilft Ihnen, Ihre Stärken zu stärken? Wie können Sie gut, gerne und wohlbehalten arbeiten und leben?
Eventuell arbeiten Sie auch mit anderen Menschen, deren Potenziale Sie hervorlocken und deren Entwicklung Sie fördern wollen?

Inhalt:

Zwei Instrumente lernen Sie praktisch kennen und wenden diese auf sich selbst , Ihre Situation und ggflls. auch auf Ihren Arbeitskontext an:

  • Mit „KreaTalento®“ kommen Sie Stärken und Entwicklungspotenzialen spielerisch auf die Spur.
  • Mit dem „Haus der Arbeitsfähigkeit“ entdecken Sie ein Modell, das bedeutsame Faktoren zur Gesunderhaltung im Arbeitsleben vorstellt.


Denn: Die eigenen Potenziale zu entdecken und zu entfalten, ist die größte und schönste Lebensaufgabe! Dazu will dieser Workshoptag anregen und ermutigen.

Nutzen:

  • Sie entdecken, was (noch) in Ihnen steckt und wie Ihr Potenzial gut zur Geltung kommen kann.
  • Sie sehen für sich Stärken und persönliche Entwicklungsaufgaben.
  • Sie verstehen, welche Aspekte für die Arbeitsfähigkeit bedeutsam sind.
  • Sie nehmen wahr, wodurch Arbeitsfähigkeit und Freude an der Arbeit erhalten und entwickelt werden können.
  • Sie sind angeregt nachzudenken, was das für Ihre Arbeitssituation bedeuten kann.
  • Sie entwickeln erste Schritte für die Umsetzung des Erkannten im Arbeitskontext.

Methoden:

  • Impulse und Austausch im Plenum, Einzelarbeit (geschützt) und in Duos / Kleingruppenarbeit
  • Spielerische Erkundung mit dem KreaTalento
  • Arbeit mit dem Modell Haus der Arbeitszufriedenheit
  • Individuelle Konkretion, wertschätzende Rückmeldung, spirituelle Rahmung

Zielgruppe:

Mitarbeitende aus allen Arbeitsfeldern der Diakonie und der Kirche; Interessierte

Teilnehmer*innen:

maximal 12 Personen

 

Referentin:

Bild Christine Ursel

Christine Ursel

Religionspädagogin,
M.A. in Organisations- und Personalentwicklung,
Projektleitung Willkommenstage für neue Mitarbeitende in Kirche und Diakonie,
Fortbildungsreferentin Diakonisches Werk Bayern, Diakonie.Kolleg.

 

Information:

Christine Ursel

Fortbildungsreferentin

0911 9354 414

 

Organisation:

Martina Dorsch

Sachbearbeitung

0911 9354 415

 

 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen...

 

10487

Inhouse Seminar möglich

zurück zur Übersicht  

 

Wozu ich fähig bin

- und es auch bleibe

Nummer:

21-P41  

Bitte melden Sie sich an

 

Bild zu Veranstaltung
Photo von Ben White auf Unsplash

Situation:

Kennen Sie Ihre Talente? Wo liegen Ihre Potenziale? Was können und wollen Sie noch (weiter-)entwickeln? Wie können Sie Ihre Fähigkeiten gut einbringen? Was hilft Ihnen, Ihre Stärken zu stärken? Wie können Sie gut, gerne und wohlbehalten arbeiten und leben?
Eventuell arbeiten Sie auch mit anderen Menschen, deren Potenziale Sie hervorlocken und deren Entwicklung Sie fördern wollen?

Inhalt:

Zwei Instrumente lernen Sie praktisch kennen und wenden diese auf sich selbst , Ihre Situation und ggflls. auch auf Ihren Arbeitskontext an:

  • Mit „KreaTalento®“ kommen Sie Stärken und Entwicklungspotenzialen spielerisch auf die Spur.
  • Mit dem „Haus der Arbeitsfähigkeit“ entdecken Sie ein Modell, das bedeutsame Faktoren zur Gesunderhaltung im Arbeitsleben vorstellt.


Denn: Die eigenen Potenziale zu entdecken und zu entfalten, ist die größte und schönste Lebensaufgabe! Dazu will dieser Workshoptag anregen und ermutigen.

Nutzen:

  • Sie entdecken, was (noch) in Ihnen steckt und wie Ihr Potenzial gut zur Geltung kommen kann.
  • Sie sehen für sich Stärken und persönliche Entwicklungsaufgaben.
  • Sie verstehen, welche Aspekte für die Arbeitsfähigkeit bedeutsam sind.
  • Sie nehmen wahr, wodurch Arbeitsfähigkeit und Freude an der Arbeit erhalten und entwickelt werden können.
  • Sie sind angeregt nachzudenken, was das für Ihre Arbeitssituation bedeuten kann.
  • Sie entwickeln erste Schritte für die Umsetzung des Erkannten im Arbeitskontext.

Methoden:

  • Impulse und Austausch im Plenum, Einzelarbeit (geschützt) und in Duos / Kleingruppenarbeit
  • Spielerische Erkundung mit dem KreaTalento
  • Arbeit mit dem Modell Haus der Arbeitszufriedenheit
  • Individuelle Konkretion, wertschätzende Rückmeldung, spirituelle Rahmung

Zielgruppe:

Mitarbeitende aus allen Arbeitsfeldern der Diakonie und der Kirche; Interessierte

Teilnehmer*innen:

maximal 12 Personen

 

Referentin:

Bild Christine Ursel

Christine Ursel

Religionspädagogin,
M.A. in Organisations- und Personalentwicklung,
Projektleitung Willkommenstage für neue Mitarbeitende in Kirche und Diakonie,
Fortbildungsreferentin Diakonisches Werk Bayern, Diakonie.Kolleg.

 

Information:

Christine Ursel

Fortbildungsreferentin

0911 9354 414

 

Organisation:

Martina Dorsch

Sachbearbeitung

0911 9354 415

 

 

 

Jetzt Kontakt aufnehmen...

 

10487