zurück zur Übersicht  

 

Online-Begleitkurs INDIQUAT - Das neue Indikatorenmodell erfolgreich umsetzen

Download Flyer (pdf)

Nummer:

2020-27  

Bitte melden Sie sich an

 

Inhalt:

Möchten auch Sie in Ihrer stationären Altenpflegeeinrichtung von den Chancen der digitalen Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten profitieren?

Das noch neue indikatorengestützte Qualitätsbeurteilungs- und -darstellungsverfahren beschäftigt die stationäre Altenhilfe stark. Die Veränderungen sind sehr weitreichend und betreffen nicht nur das QM, sondern sie haben auch Folgen für konkrete Abläufe, Prozesse und die Pflegeorganisation. INDIQUAT,
der interaktive Onlinekurs, bietet ergänzend zu Präsenzschulungen eine fundierte und praxisorientierte Begleitung und die Möglichkeit, jederzeit orts- und zeitunabhängig Informationen abzurufen zu den Themen: Indikatorenerfassung, externe Prüfungsgespräche, Qualitätsdarstellung Ihrer Einrichtung(en). Sie können online Fragen eingeben, Schulungsvideos und Material anschauen sowie sich in moderierten Webinaren mit anderen Einrichtungen über die Erfahrungen austauschen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.indiquat.de.

Bemerkungen:

Die ausführliche Seminarbeschreibung befindet sich noch in Bearbeitung.

Teilnehmer*innen:

maximal 50 Personen

 

Referentin:

Bild Jurgschat-Geer

Heike Jurgschat-Geer

Referentin für Fort- und Weiterbildung

 

Bild Geiger-Pieger

Dorothea Geiger-Pieger

Fortbildungsreferentin

Dipl. Sozialpädagogin (FH), Managementcoach (IC), Systemische Familientherapeutin (IFF), Referentin für Organisations- und Personalentwicklung, Coaching von Führungskräften und Teams, Diakonisches Werk Bayern, Diakonie.Kolleg./DiaKompNet, Nürnberg

 

Referent:

Bild Pelzer

Jürgen Pelzer

Fortbildungsreferent

Referent für Digitalisierung, Kommunikation, Gesellschaftsfragen und Sozialethik, Diakonisches Werk Bayern, Diakonie.Kolleg

 

Information:

Jürgen Pelzer

Fortbildungsreferent

0911 93554 417

 

Organisation:

Martina Steffen

Sachbearbeitung

0911 9354 418

 

Struktur:

Montag, 16.09.2019

Kosten:

Teilnahmegebühr: 280 €

 

 

Jetzt Anmelden ...

 

Jetzt Frage stellen ...

 

10285