Inhouse Seminar möglich

zurück zur Übersicht  

 

Liquiditätsplanung und -steuerung

Trotz Stromschnellen im Fluss bleiben

Download Flyer (pdf)

Nummer:

23-X37  

Bitte melden Sie sich an

 

Bild zu Veranstaltung
Photo by kazuend on Unsplash

Situation:

Zur dauerhaften Sicherung Ihrer Einrichtung oder Gemeinde ist die Liquiditätssteuerung essentiell. Liquide sein bedeutet, jederzeit seinen Zahlungsverpflichtungen uneingeschränkt nachkommen zu können. Quartalsberichte, GuV und Bilanz sind für die Liquiditätssteuerung ungeeignet, da zahlungswirksame Geschäftsfälle wie Tilgungszahlungen oder Steuernachzahlungen dort nicht verbucht werden.

Inhalt:

  • Aufstellung eines Liquiditätsplans
  • Wie Auszahlungen und Einnahmen planbar werden
  • Wie Sie eine professionelle Liquiditätssteuerung durch unruhiges Gewässer navigiert

Methoden:

  • Fachlicher Input
  • Kleine Teilnehmendengruppe
  • Kollegialer Austausch
  • 3x50 Minuten

Zielgruppe:

Alle Mitarbeitenden in Diakonie und Kirche

Bemerkungen:

Das Skript erhalten Sie vorab, und sollte Ihnen im Seminar entweder ausgedruckt oder in digitaler Form vorliegen.
Zum besseren Austausch wird der Bildschirm nicht geteilt.

Teilnehmer*innen:

maximal 8 Personen

 

Referent:

Bild Roland Andert

Roland Andert

Der studierte Betriebswirt und zertifizierte Mediator war Führungkraft im Bertelsmann Konzern, freiberuflicher Berater, Trainer und Coach der Deutschen Telekom AG und Kaufmännischer Direktor des Windsbacher Knabenchors.
Für das Diakonische Werk Bayern ist er seit Juli 2018 als Fortbildungsreferent, Organisationsentwickler, Mediator und Coach tätig.

 

Information und Organisation:

Eva Ortwein

Sachbearbeitung

0911 9354 412

 

Seminarzeiten:

Mittwoch, 17.05.2023 von 09:00 bis 12:00 Uhr

Ort:

ONLINE via ZOOM

Tagungshaus

online

Kosten:

Teilnahmegebühr für Mitarbeiterinnen in evang. Kirche und Diakonie in Bayern: 45 €

Teilnahmegebühr für andere Interessierte: 70 €

 

 

Jetzt Anmelden ...

 

Jetzt Frage stellen ...

 

10945